Theatergruppe

Im Dezember 1991 stand die Gruppe zum ersten mal auf der Bühne und begeistert seitdem mit, im Abstand von zwei Jahren stattfindenten Auftritten, ihr Publikum.

Der in der Ortsmitte stehende „Winzersaal“ wird für diesen Zeitraum in ein kleines Theater verwandelt. Die Bühne mit ihrem roten Vorhang, der Zuschauerraum mit den nach hinten ansteigenden Rängen und nicht zuletzt das sich auch im jeweiligen Bühnenbild wiederspiegelnde Engagement der Akteure, sorgen für echtes Theatererlebnis.

Mit mittelalterlichen Kurzstücken von Hans Sachs ist man inzwischen auch bei öffentlichen Veranstaltungen und Familienfeiern eine gern gesehene Truppe.