Wieder einmal mussten wir feststellen, dass einer Bank im näheren Umfeld der Ortsgemeinde Gewalt angetan und diese auch beschädigt (siehe Foto) wurde. Was soll das? Die Dinge werden in liebevoller Kleinarbeit so hergerichtet, dass sie z. B. Wanderern, Radfahrern oder anderen Gruppen Freude bereiten. Sie machen dort Rast und genießen die wundervolle Landschaft. Die Ortsgemeinde hat Anzeige erstattet und wird diese Sachbeschädigung nicht untätig hinnehmen.

Den Chaoten sei gesagt, dass wir sie auf dem Radar haben und uns diese Dinge nicht bieten lassen.

Peter Kuhn, Ortsbürgermeister