Mitte Juni war es endlich soweit. Im Rahmen ihres Feuerwehrprojektes besuchte der Kindergarten Amselnest mit drei Gruppen die Feuerwehr in Damscheid. Nachdem jeder zu Unterrichtsbeginn die Feuerwehrglocke einmal  läuten durfte, erklärte Wehrführer Marco Vogel die Schutzausrüstung und die Gerätschaften. Begleitetet von den Comicfiguren „Florian Feurig“ und „Bob Fire“ erlernten die Kids spielerisch, wie man Brände verhütet und wie man sich im Brandfall verhält. Auch die Fünf-W-Fragen, welche bei einer Alarmierung der Feuerwehr per Telefon abgefragt werden, hatten die Kindergartenkinder schnell erlernt. Besonders interessant wurde es, als die „Mannschaft“ mit einem Atemschutzgerät, welches bei der Jugendfeuerwehr im Einsatz ist, inklusive Helm ausgerüstet wurde. „Das ist aber ganz schön schwer“, hieß es. Beim Ausspritzen einer brennenden Fackel konnte die Zielgenauigkeit und Treffsicherheit unter Beweis gestellt werden. Da so eine Unterrichtseinheit bei der Feuerwehr sehr interessant ist, verging die Zeit wie im Flug. Als Fortführung des Feuerwehrprojektes erhielten die begleitenden Erzieherinnen noch Bastelbögen mit Feuerwehrautos und Bilderbücher zum Ausmalen.