Alarm-Monitore im Feuerwehrgerätehaus installiert.

 

Auf Eigeninitiative und mit Unterstützung des Fördervereins und der Firma Boehringer Ingelheim konnten im Gerätehaus Alarm-Monitore als Ergänzung zur Mobiltelefon-Alarmierung DIVERA 24/7 installiert werden.

Nun können im Alarmfall in Echtzeit die Anfahrt zur Einsatzstelle mittels Kartendarstellung und alle zum Gerätehaus anfahrenden Kameraden vor dem Ausrücken dargestellt werden.

So ist schon im Vorfeld z.B. die aktuelle Verfügbarkeit der Atemschutzgeräteträger ersichtlich. Die Navigation zum gemeldeten Einsatzort, gerade bei Einsatzlagen außerhalb der Ortgemeinde, wird zukünftig im Fahrzeug mittels IPad erleichtert. Dies wird mit digitalen Hydrantenplänen und Rettungskarten eine deutliche Weiterentwicklung der Einsatzmöglichkeiten sein.

Dank allen, die diese Maßnahme umgesetzt haben. Im besonderen Maße dem Jugendfeuerwehrmann Laurin Vogel, der sich um die Programmierung und den technischen Support gekümmert hat.