Am vergangenen Samstag ging es auch für die Atemschutzträger aus Damscheid heiß her – zur Weiterbildung nahmen Sie an der alljährlichen Übung im Brandcontainer am Flughafen Hahn teil.
Zur Übung des richtigen Umgangs mit Pressluftatmer sowie feuerwehrtechnischem Gerät wird der Übungscontainer mittels Gas befeuert und verschiedene Szenarien wie Zimmer-, Küchen- oder Vollbrand vom Ausbildungsteam simuliert. Durch die richtige Löschtechnik und taktisches Vorgehen werden die Brände unter Atemschutz und Nebel gelöscht und das Vorgehen im Anschluss besprochen.
Die Heißausbildung bietet eine praxisnahe Ergänzung zur jährlichen Pflichtausbildung in der Atemschutzübugsanlage und wappnet die Kameraden für den Einsatzfall.