Wie fühlt man sich so in einem Alter von 30?

Sehr fit und vital, präsent und immer in Aktion, gesellig und oft  unterwegs, vielleicht schon nicht mehr ganz so wild wie mit Anfang 20, aber immer noch neugierig auf die Zukunft und voller Ideen?

So geht es wohl auch der Turngruppe der „Flotten Socken“, die dieses Jahr das 30-jährige Bestehen feiert. Angefangen haben wir (noch ohne Namen) als Kinderturngruppe in zwei Altersklassen, schon seit der ersten Turnstunde unter der Leitung von Ulrike Nußbaum-Vogel.

Fit und vital: Geht man von durchschnittlich ca. 40 Übungsstunden pro Jahr aus, dann sind das insgesamt etwa 1200 Turnstunden in den verschiedensten Disziplinen, von Ballspielen über Tanztraining, Step-Aerobic, Walking, Aerobic-Fighting, Bauch-Beine-Po bis hin zum  Zumba. Alle Stunden professionell und charmant geführt von Ulrike, eine beachtliche Leistung!

Präsent: Seit dem „jugendlichen Alter“ wagten wir uns auf die Bühne. Anfangs übten wir an anspruchsvollen Garde- und Showtänzen, die an Fastnacht und dem Oktoberfest zur Aufführung kamen. Auch hier in den unterschiedlichsten Stilrichtungen: wir überzeugten unter  anderem mit Can Can, als freche bayrische Mädels, mit Regenschirm und als AstroGirls. Mittlerweile steht eher der Spaß als die komplizierte Choreographie im Vordergrund: An Fastnacht gab u.a. es schon einen Strumpfhosentanz, ein Knieballett, ein Wasserballett und einen Rock´n Roll von uns „Flotten Socken“ zu sehen.

Einen anderen Bereich der Präsenz bestand und besteht in der Mithilfe bei allen Belangen des SVD, angefangen mit der Bewirtung mit Kaffee und Kuchen bei Fußballspielen, Mithilfe an Kirmes, im Käsestand und am Sportfest.

Gesellig: Auch die Geselligkeit kam nie zu kurz, schon früh fuhren wir auf Weihnachtsmärkte und feierten anschließend den Jahresabschluss. Einige Wanderungen, Tages- und Mehrtagesausflüge liegen hinter uns, Heidelberg, Köln und Hamburg eroberten wir z.T. mit pinken Hüten im Sturm.

Anlässlich unseres Jubiläumsjahres gönnten wir uns einen Sektabend (nach einer Walkingtour) am Brunnen, einen schönen Abend in der Straußwirtschaft Schmelzeisen in Oberwesel (natürlich mit Wanderung), ein tolles Wellnesswochenende in Euskirchen und zuletzt eine Weihnachtsfeier bei Hilde und Helmut, um alle Events Revue passieren zu lassen und auf die Zukunft anzustoßen.

Mit einer Bilder-Präsentation sowie einem Fotobuch „30-Jahre Flotte Socken“ wurde unsere Übungsleiterin überrascht.

Außerdem leisteten wir uns auch neue Gruppen-T-Shirts.

Vergangenheit und Zukunft: Da einige „Flotten Socken“ noch gar nicht geboren waren, als die Gruppe gegründet wurde, ist garantiert, dass der Blick in die Zukunft und die neuen Ideen nicht zu kurz kommen. So werden wir auch mit 31 fit und vital, präsent und gesellig daherkommen!