Presseberichte 2017

(August 2017)

Jahresausflug der Damscheider kfd-Frauen

 

Am Samstag, 12. August 2017 war es mal wieder soweit.  Um 11.00 Uhr trafen wir uns am Winzersaal in Damscheid, um gemeinsam mit dem Bus nach Bad Sobernheim in das Rheinland-Pfälzische Freilichtmuseum zu fahren. Dort angekommen, wurde sich erst einmal mit den mitgebrachten Häppchen kräftig gestärkt. Anschließend war genügend Zeit,  das Museum ausgiebig zu erkunden oder sich in der angrenzenden Gaststätte etwas auszuruhen.

 

Nach ca. 3 Stunden traten wir die Weiterfahrt nach Sponheim in die Klosterkirche an. Dort arbeitet unser kfd-Mitglied Claudia Kuhn als Gemeindereferentin. Sie unternahm mit uns eine kleine Kirchenführung und hatte auch eine Kaffeetafel vorbereitet.

 

Danach feierten wir gemeinsam eine schöne, besinnliche Andacht. Hierfür nochmal ein herzliches Dankeschön.

 

Zum Abschluss ging es nach Bingen/Büdesheim in den Annenhof. Dort ließen wir bei einem leckeren Essen und ein bis zwei Gläßchen Wein den Abend gemütlich ausklingen.

 

 

>>Bilder

 

 

(August 2017)

Grill- und Helferfest der Damscheider kfd-Frauen

 

Auch in diesem Jahr veranstalteten die Damscheider kfd-Frauen wieder ein Grill- und Helferfest. Da es mal wieder an der Zeit war, allen helfenden Händen Danke zu sagen, wurde am Donnerstag, 03. August 2017 hierzu herzlich eingeladen. Bei herrlichem Sommerwetter machten sich einige wanderfreudigen Damen auf den Weg zum Grün-Weiß-Stübchen. Dort wurden Sie bereits von den geübten Grill-Jungs erwartet. Das reichhaltige Salatbuffet und das angebotene Grillgut wurden gelobt und gleich neue Salatrezepte ausgetauscht. Bei einem leckeren Gläschen Wein oder Bier und lustigen Anekdoten wurde es ein gemütlicher Sommerabend in froher Runde.

 

>>Bilder

 

 

(Juni 2017)

Was tun, wenn es im Haushalt brennt...?

 

Diese und andere Fragen wurden bei der Informationsveranstaltung der Damscheider kfd-Frauen mit dem Wehrführer Marco Vogel und seinem Stellvertreter Sebastian Fuchs am Samstag, 10.06.17 beantwortet.

Mit einer beindruckenden PowerPoint Präsentation veranschaulichte uns der Wehrführer, wie rasend schnell sich ein Brand in einem geschlossenen Raum ausbreiten kann und welche Sicherheitsmaßnahmen man selbst unternehmen kann.

In Rheinland-Pfalz besteht seit geraumer Zeit Rauchmelderpflicht für Schlafräume, Kinderzimmer und Flure, die einem im schlimmsten Fall vor verheerenden Rauchvergiftungen schützen. Weiterhin sollte sich in jeder Küche, in der Nähe des Herdes, eine Löschdecke befinden. Ebenso darf ein Feuerlöscher in keinem Haushalt fehlen.

Die Frauen zeigten sich sehr interessiert und stellten viele Fragen rund um das Thema.

Im Anschluss lies man jede Teilnehmerin im Freien die Feuerlöscher ausprobieren, um Ihnen die Angst vor dem Gebrauch weitgehend zu nehmen.

Wir danken der Freiwilligen Feuerwehr Damscheid für die informative Veranstaltung.

 

>>Bilder

 

 

(Mai 2017)

Einweihung der neuen kfd-Fahne in Damscheid

 

Mit einem besinnlichen Gottesdienst wurde am Samstag, 27. Mai 2017, die neue Fahne der Damscheider kfd-Frauen eingeweiht. Pastor Bretz erläuterte in seiner Predigt die Bedeutung der Fahnen im Allgemeinen als auch speziell in den Vereinen.

Anschließend ging es zum gemütlichen Teil in das Gemeindezentrum. Mit einem Glas Sekt wurde erst einmal auf die neue Fahne angestoßen. Beim anschließenden Kaffee und Kuchen plauderte man über dies und  das und begutachtete und bestaunte die Fahne.

Alle waren sich einig, dass die Karlsruher Fahnenfabrik Fahnen-Kreisel ganze Arbeit geleistet hat und unsere Wünsche bis ins Detail umgesetzt hat.

Sie wird nun Ihren festen Platz in der Kirche haben und uns bestimmt recht lange Freude bereiten.

 

>> Bilder

 

 

(März 2017)

 

Die Wilden 60er Jahre brachten Damscheider Bühne zum Beben

KFD-Sitzung begeisterte Publikum mit einem tollen närrischen Programm

 

In einer mitreißenden Party im Stil der Wilden 60er Jahre ließ es die Damscheider KFD bei ihrer Fastnachtssitzung in diesem Jahr wieder ordentlich krachen. Mit Rock’n Roll, feurigen Jungs und tollen Show-Talenten entführten King Elvis und seine Pettycoat-Girls in die Swinging Sixties und wurden dafür von einem entfesselten Saalpublikum mit vielen närrischen Raketen begeistert gefeiert.

 

Dabei sah es zu Beginn um 19:33 Uhr fast so aus, als würden es die KFD-Närrinnen gar nicht rechtzeitig zur Sitzung schaffen, denn eine ‚Live-Schaltung‘ ins Oberweseler Hairdesign-Studio Simone zeigte, dass die Damen unter ihren Trockenhauben noch um das rechte Styling rangen. Nach diesem witzigen Einstieg fiel der Einzug umso fulminanter aus: Mit wehenden Röcken, Lockenpracht und Elvis-Tolle stürmten sie die Bühne und das Damscheider Dreigestirn Claudia, Silke und Simone war an der Jukebox nicht mehr zu bremsen.

 

Auftritte von großer Klasse

Und so hieß es zunächst, Bühne frei für das Damscheider Kinderprinzenpaar Julia I. und Connor I., das einen souveränen Auftritt mit viel Charme hinlegte. Mit den Mädchen der Niederburger Jugendgarde folgte ebenfalls ein erster Showtanz von großer Klasse. Alsdann begrüßten die Damscheider Narrengeister Christian Stahl, den Ortsbürgermeister. Ohne großen Widerstand händigte er seinen ‚süßen‘ Schlüssel aus Hefeteig aus und ließ als erster Mann im Ort keinen Zweifel: „Auch ohne Windrad und Industriegewerbe ist Damscheid das schönste Dorf im ganzen Welterbe.“    

 

Ein Ort, in den es auch die Wiebelsheimer „Dancefloor Troppers“ an Fastnacht gerne zieht. Sie zeigten als Marine-Ballett, welches Temperament in den jungen Damen steckt. Mit witzigen Szenen aus dem Ehealltag brachten „Lisbeth und Karl-Heinz“ alias Elisabeth Schönwald und Felicitas Maibach, zwei feste Fastnachtsgrößen aus Filsen, das Saalpublikum weiter ordentlich zum Beben. Reporterin Claudia Kuhn setzte dem ein weiteres Highlight oben auf mit ihrem herrlich närrischen Bericht „Damscheid, du bist ein Gedicht“.

 

Saal stand förmlich Kopf

Acht stramme Jungs von der Rheinhöhe stürmten dann unter Heavy-Metal-Klängen die Bühne, jeder so gut gebaut wie ein fescher Hüne. Mit dem Oberweseler Prinzenpaar Alicia I. und Wilhelm I., das ebenfalls die Sixty-Party beehrte, konnte sich das Publikum direkt über den nächsten Augenschmaus freuen. Für einen weiteren Knüller sorgten Ingrid Fuchs und Marianne Eisenhauer, denn ihr sprechender Geldautomat war ein echter Brüller.

 

Als Feuerwehr-Azubis lieferten die „Dancefloor Rockets“ aus Oberwesel unter vollem Körpereinsatz eine spektakuläre Show und entflammten damit die Begeisterung der Narrenschar wieder auf Anhieb nach der Pause. Ganz trocken und mit viel Humor wussten Claudia Muders und Urgestein Käthe Kunz mit ihren skurrilen Geschichten über ein Familien-Gebiss nach Euro-Generationen-Norm aufs Beste zu unterhalten. Danach wurde die Jukebox nochmal ordentlich aufgedreht: Dazu zeigten die „Flocken Socken“, dass auch sie es super verstanden, die Bühne ganz im Stil der wilden 60er Jahre zu rocken.

 

Mit einem Traum-Duett wie Helene Fischer und King Elvis und anderen großen Stars zog die Playbackshow der KFD ihr Publikum gänzlich in den närrischen Sog. Und als das Männerballett aus Wiebelsheim im Blaumann gegen Mitternacht übers Parkett wirbelte, stand der Saal nach einem gut vierstündigen Programm gänzlich Kopf. Mit dieser großen Bühnenshow bewiesen die KFD-Frauen wieder einmal: Die Damscheider Fassenacht ist und bleibt ein Hit!

 

>>Bilder

 

 

(Januar 2017)

Elnladung zur Weiberfastnacht 2017

Neuigkeiten