Einweihung Waldlehrpfad

Eine große Zahl interessierter Bürger folgte der Einladung zur Einweihung des Waldlehrpfades am Samstag, den 2. Juni 2012.

 

Um 16 Uhr begrüßte Ortsbürgermeister Christian Stahl die weit über 100 Besucher und gab einen kurzen Überblick über die Enstehungsgeschichte des Projekts. Die Idee zu diesem Waldlehrpfad und dessen Realisierung lag sprichwörtlich in den Händen unseres Revierförsters Timo Hans. Hierbei hob er besonders hervor, dass es ihm gelungen ist, die gesamte Finanzierung über Sponsoren zu realisieren. Auch konnte die Stadt Oberwesel, mit der man ein gemeinsames kommunales Forstrevier unterhält, als Partner gewonnen werden.

 

Anschließend stellte Förster Timo Hans den Waldlehrpfad und dessen Konzeption vor und lud Groß und Klein zu einem gemeinsamen Rundgang ein. An den einzelnen Stationen fand er immer wieder einen Baumstumpf, auf den er sich stellen konnte um die Besonderheiten des jeweiligen Abschnitts seinen Zuhörern von einer etwas höheren Position erläutern zu können. Bei der fast zwei Stunden dauernden Exkursion bekamen die aufmerksamen Gäste das wesentliche Thema des Lehrpfades, die Waldbewirtschaftung vom Mittelalter bis zur heutigen Zeit, sehr anschaulich näher gebracht. Ein Rundgang durch das "Damscheider Aboretum", in dem 60 verschiedene Baumarten gepflanzt wurden, bildete für viele Besucher der Abschluss ihrer Besichtigungstour.

 

An der Ziegenalm, dem Ausgangspunkt des kleinen Ausflugs, rundete dann ein gemütliches Beisammensein den recht kurzweiligen Nachmittag ab.

 

Einige Fotos zeigen erste Eindrücke vom Lehrpfad und seiner Einweihung.

>>Zu den Bildern