Innenrenovierung der Kirche

Nachdem in den Jahren 1985/87 der Turm der Pfarrkirche in Damscheid renoviert worden ist und auch daß Kirchenschiff einen neuen Außenanstrich bekommen hat, begann im Jahre 1993 die Renovierung des Innenraumes (Architekt H. Jäckel, Oberwesel).   Der Kirchenraum hat seinen heutigen Grundriß im Jahre 1957 erhalten, als das einschiffige Langhaus unter Abbruch der seitlichen Mauern beiderseits durch je einen Anbau vergrößert worden ist. Die schrägen Decken der Anbauten waren von Anfang an Holzbretterdecken, während die flache Decke über dem Bereich des alten Langhauses nach der Vergrößerung zunächst verputzt, später aber einschließlich des Chores auch mit einer Verbretterung versehen worden war. Die Bretterdecken wirkten optisch "drückend" und sahen aus wie Provisorien. Sie wurden deshalb jetzt entfernt und durch eine neue Deckenkonstruktion ersetzt.   Die Innenrenovierung umfaßte neben dem Umbau der Decke auch die Erneuerung des Bodenbelages im Langhaus, die Neugestaltung des Chorraumes und die Ausführung einer neuen Raumfassung. Die letztere, geschaffen von dem Kirchenmaler G. Daniel, Geisenheim, ging einher mit der Abnahme des bisherigen, monochrom weißen, in kunststoffgebundenem Farbmaterial ausgeführten Anstriches. Bei dieser Abnahme zeigte sich, daß der Verputz des Kirchenraumes im Zusammenhang mit der Vergrößerung im Jahre 1957 vollständig erneuert worden ist.

Aktueller Pfarrbrief